< zurück zum programm
14:30–16:30 Sint Baafshuis, Raum 0.04
Workshop

Yvonne Griesel

Übertitelung als Barriereabbau

Die Frage der Sprachübertragung von Inszenierungen und auch in Probenprozessen hat in den letzten Jahren immer größere Bedeutung bekommen und neue Herausforderungen mit sich gebracht. Nicht nur auf Theaterfestivals, auch im Repertoiretheater begegnen uns Übertitelungen (zum Teil ins Englische, um das internationale Publikum in Großstädten zu erreichen, aber auch auf Deutsch, um Hörgeschädigte zu erreichen) immer häufiger, aber auch das Einsprechen oder Verdolmetschten auf der Bühne sind zu akzeptierten Mitteln geworden. Doch oft – ganz besonders im Bereich Performance Art – gibt es Alternativen, die der Inszenierung eher angemessen wären. Es stellen sich folgende Fragen:

  • Welche Art der Übertragung ist für welche Form von Theater geeignet, und warum?
  • Wie vermittelt man dem Publikum den sprachlichen Inhalt der Produktion?
  • Um welche spezielle Form der Übersetzung / Übertragung handelt es sich. Auf was muss bei der Wahl der Übersetzerinnen und Übertitlerinnen geachtet werden?
  • Was kann KI leisten? Warum kann Literatur nicht mit KI übersetzt werden. Wie geht man mit Übersetzungen um, die Teil des literarischen Kanons sind.
  • Wie kooperiert man am besten mit der Dramaturgie eines Hauses?
  • Welche Möglichkeiten und Hilfsmittel gibt es? Wie nutzt man die Infrastuktur des Hauses?
  • Wie kann eine Übertitelung auf ein Haus zugeschnitten werden und idealerweise in die Gewerke integriert werden?
  • Wieviel Technik muss angeschafft werden?
  • Was kostet eine Übertitelung?

In Kooperation mit dem ITI Deutschland

Dr. Yvonne Griesel, geboren in Genf, arbeitet freiberuflich als Übertitlerin, Übersetzerin und Dolmetscherin. Mit ihrer Firma SPRACHSPIEL hat sie sich darauf spezialisiert, fremdsprachige Inszenierung für Festivals und Gastspiele zu übertragen, und arbeitet unter anderem für die Münchner Kammerspiele, die Ruhrtriennale, Theater der Welt, die Volksbühne, das Residenztheater in München u.a.m. Sie übersetzt für Henschel Schauspiel, den Rowohlt Verlag, den Alexander Verlag und Theater der Zeit aus dem Russischen und Französischen. Darüber hinaus ist sie im Vorstand von Drama Panorama e. V. Yvonne Griesel ist Dipl.-Dolmetscherin für Russisch und Französisch und hat zum Thema Übertitelung im Theater an der Humboldt Universität promoviert, wo sie sieben Jahre in der Lehre tätig war. Publikationen: u. a. „Translation im Theater“ (2000, Peter Lang Verlag), „Die Inszenierung als Translat“ (2007, Frank und Timme Verlag). „Welttheater verstehen“ (2014, Alexander Verlag) sowie zahlreiche Artikel in internationalen Fachpublikationen. www.sprachspiel.org

< zurück zum programm